Select your language

 

headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Liebe Brüder und Schwestern,

Ich schreibe an Euch aus dem Kloster der Muttergottes Maria in Jasna Góra, um offiziell meine Unterstützung für die große Wallfahrt der Kopie des wundersamen Gemäldes Unserer Lieben Muttergottes von Tschenstochau zum Ausdruck bringen. Dieses Bild wird ständig von Menschen aus der ganzen Welt in Jasna Góra in Tschenstochau verehrt, wo es von den paulinischen Patres und Brüdern gepflegt wird.

Unter Göttlicher Inspiration haben die Führer der Bewgung zur Verteidigung des Lebens aus 18 Ländern am Samstag, den 28. Januar 2012, vor der Ikone Unserer Lieben Muttergottes von Tschenstochau den "Akt des Anvertrauen Marias zum Schutz der Zivilisation des Lebens und der Liebe" beigebracht ." An dem selben Tag segnete Erzbischof Stanisław Nowak aus Częstochowa eine Kopie der wundertätigen Ikone, die für eine Pilgerreise um die Welt, "Von Ozean zu Ozean" - von Wladiwostok nach Fatima - zur Verteidigung des Lebens gedacht ist. Diese Kopie wurde dem Original feierlich angelegt. Im Osten, in Russland, wurde die Ikone von Tschenstochau hauptsächlich von der orthodoxen Kirche, im Westen und in Polen von der katholischen Kirche beherbergt.

Große Ehrfurcht und Liebe zur Gottesmutter Maria, der Kult der Ikone und ein großes Engagement für den Schutz des menschlichen Lebens und der Familie verbindet die beide Kirchen.

Die Pilgerroute "Vom Ozean zum Ozean" wird 18 Tausend km. umfassen und wird durch 23 Länder führen. Die Wallfahrt Unserer Lieben Muttergottes wird vom 12. bis 26. August durch Polen führen. Sie wird am 22. August in Jasna Góra sein, das ist am Festtag der Königlichkeit der heiligen Jungfrau Maria. Von dort geht es nach Piekary Śląskie und Krakau und dann nach Bielsko-Biała, wo die Ikone an die Tschechen übergeben wird.

Die Wallfahrt der Tschenstochauer Ikone "Vom Ozean zum Ozean" durch die Welt ist ein beispielloses historisches Ereignis und ist von großer Bedeutung. Ich möchte meine Freude und meine herzliche Danbarkeit an die Allen zum Ausdruck bringen, die die Reise der Muttergottes im Zeichen des Bildes von Jasna Góra um die Welt arrangierten und an den Wert und die Würde des menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod erinnern.

Als Prior von Jasna Góra bitte ich alle Gläubigen, damit sie die wandernde Gottesmutter um die Welt, "Vom Ozean zum Ozean" in einer Kopie der Tschenstochauer Ikone mit großer Ehrfurcht in ihren Ländern, Städten und Dörfern empfangen, vor allem aber in ihren Herzen, und damit sie auf der Seite der Zivilisation des Lebens und der Liebe stehen.

(unterzeichnet)

Pater Roman Majewski
Prior von Jasna Góra

Jasna Góra, 26. Juli 2012 - zum Gedenken an St. Joachim und St. Anna, Marias Eltern.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.